Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V.

Sonderzugfahrten - allgemeine Hinweise

Neben Veranstaltungen im DB Museum Halle führen wir regelmäßig Sonderzugfahrten durch. Unserer Satzung entsprechend verwenden wir die Erlöse, um die in Halle beheimateten historischen Schienenfahrzeuge zu erhalten – und möglichst im betriebsfähigen Zustand der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Bitte nehmen Sie Bestellungen von Sonderzugfahrten mit einem bestimmten Ziel getrennt von Bestellungen für Sonderzugfahrten mit einem anderen Ziel vor. Das erleichtert die Bearbeitung, wenn nachträglich Änderungen (z.B. der Personenzahl) vorgenommen werden müssen. Vielen Dank!

Foto-Copyright: Fotoagentur nordlicht

Im August begegnen sich Jahr für Jahr rund 200 Groß- und Traditionssegler, um mit ihren Regatten, Ausfahrten und Schiffsbesichtigungen einen wundervollen Rahmen für das Gesamtkunstwerk Hanse Sail zu geben. Am 07.08.2021 wird es wieder soweit sein!

Vom Bahnhof in Warnemünde aus sind es nur wenige Meter, um die beeindruckenden Schiffe auf sich wirken zu lassen oder an einer Schifffahrt teilzunehmen. Alternativ steigen Sie in Rostock aus, um nach kurzer Regionalbahn-Fahrt in die Molli-Dampfbahn umzusteigen, mit welcher Sie direkt in das Ostseebad Kühlungsborn gelangen. (Foto: Fotoagentur nordlicht | Ostsee vor Warnemünde während der Hanse Sail)

weitere Informationen | Buchung

 

Foto-Copyright: Heiko Heisig

Begleiten Sie uns auf einer Fahrt durch Sachsen über die Bankrottmeile!

Wir starten in Leipzig-Plagwitz. Gleich zu Beginn führt uns unsere Fahrt über die Viadukte in Wahren und Wiederitzsch, so dass Sie die Großstadt von oben betrachten können. Weiter geht es noch mit gemächlicher Geschwindigkeit über den Leipziger Güterring bis Leipzig-Engelsdorf, bevor wir auf der Strecke bis Riesa im D-Zug-Tempo unterwegs sein werden.

Nach dem "Kopfmachen" (Fahrtrichtungswechsel) in Riesa zweigen wir auf die Bahnstrecke nach Chemnitz ab. Beim Bau der Strecke erwies sich der Abschnitt Limmritz–Waldheim als besonders kostenintensiv, was sogar zur Zahlungsunfähigkeit der Eisenbahngesellschaft und zwecks Weiterbau zur Verstaatlichung führte. Im Volksmund wird der Abschnitt mit den 6 Viadukten daher auch als Bankrottmeile bezeichnet. (Foto-Copyright: Heiko Heisig)

weitere Informationen | Buchung

 

Foto-Copyright: Zdenek ZlataNach Verschiebung der Dampflokparade in Wollstein auf das Jahr 2022 haben wir unser Programm für den 04.09.2021 angepasst. Dampf, Nostalgie und sehr viel Eisenbahngeschichte - das sind die Highlights dieser Tour! Vielleicht noch mit der einen oder anderen kleinen Überraschung, z.B. einer Scheinanfahrt und/oder Parallelfahrt.

Die ersten Kilometer bis Dresden legen wir im Schnellzugtempo (mit 243 005 oder 155 273) zurück. Nach Lokwechsel - Dampflokomotive 50 3648 aus dem Sächsischen Eisenbahnmuseum ist ab dort führend - geht es mit Volldampf durch die wunderschöne Oberlausitz bis nach Zittau. In Zittau können wir kurz zur Zittauer Schmalspurbahn schauen.

Anschließend wird uns unsere Fahrt über die Neißetalbahn und verschiedene polnische Güterzugstrecken (mit Fotomotiven beim mehrfachen Umsetzen der Lokomotive) führen. Über Görlitz erreichen wir Löbau, so dass 50 3648 im Maschinenhaus der Ostsächsischen Eisenbahnfreunden nochmals Wasser nehmen und das Maschinenhaus besichtigt werden kann. (Bild-Copyright: Zdenek Zlata)

weitere Informationen | Buchung